Zum Inhalt springen
Passwort Manager-Vergleich

Die 5 besten Passwort Manager 2024 im Vergleich

Die besten Passwort Manager-Programme in Deutschland 2024 im Vergleich.

Die 5 besten VPN-Anbieter 2024 im Vergleich

Die 5 besten Passwort Manager 2024 im Vergleich

Die besten Passwort Manager-Programme in Deutschland 2024 im Vergleich.

Wie funktioniert ein Passwort Manager?

Passwort Manager arbeiten nach einem einfachen Prinzip: Sie erstellen eine verschlüsselte Datenbank, in der alle Passwörter sicher gespeichert sind. Nutzer müssen sich nur ein einziges starkes Hauptpasswort merken, das den Zugang zu dieser Datenbank ermöglicht.

Beim Besuch einer Webseite oder beim Einloggen in eine App füllen Passwort Manager automatisch die nötigen Anmeldefelder aus. Zusätzlich bieten viele Manager die Möglichkeit, neue, zufällig generierte Passwörter zu erstellen, was die Sicherheit weiter erhöht.

Warum ist ein Passwort Manager sinnvoll?

Die Nutzung eines Passwort Managers ist praktisch, um die wachsende Anzahl an Passwörtern, die im Alltag benötigt werden, sicher zu verwalten. Da jede Webseite und Anwendung idealerweise ein eigenes, starkes Passwort erfordert, wird es zunehmend schwieriger, diese alle im Kopf zu behalten. Passwort Manager speichern diese Vielzahl an Passwörtern in einer sicheren, verschlüsselten Umgebung.

Anstatt sich an dutzende komplizierte Passwörter zu erinnern, muss man sich nur noch ein einzelnes, sehr starkes Passwort merken. Dies reduziert das Risiko, dass Passwörter vergessen werden oder durch unsichere Aufbewahrungsmethoden, wie Notizen auf Papier oder unverschlüsselte Dateien auf dem Computer, in falsche Hände geraten.

Welche Kriterien sind bei der Auswahl eines Passwort Managers wichtig?

Die Auswahl eines Passwort Managers sollte sorgfältig erfolgen. Hierbei spielen verschiedene Aspekte eine Rolle. Benutzerfreundlichkeit steht oft an erster Stelle, denn ein intuitives Design sorgt für eine angenehme Handhabung im Alltag. Die Sicherheit der gespeicherten Daten ist ein weiterer entscheidender Faktor. Hierzu gehört die Frage, wie die Daten verschlüsselt werden und welche zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen, wie die Zwei-Faktor-Authentifizierung, unterstützt werden.

Auch die Kompatibilität mit verschiedenen Betriebssystemen und Geräten ist wichtig, um eine nahtlose Nutzung überall und jederzeit zu ermöglichen. Produkte von etablierten Anbietern wie etwa NordPass bieten in der Regel eine gute Balance dieser Kriterien.

Ist ein kostenloser Passwort Manager eine gute Wahl?

Obwohl kostenlose Passwort Manager oft für Grundfunktionen ausreichen, können kostenpflichtige Versionen zusätzliche Sicherheitsfeatures bieten, wie etwa erweiterte Zwei-Faktor-Authentifizierungen oder sicherere Verschlüsselungsmethoden. Es kann sich also lohnen, in eine Premium-Version zu investieren, wenn man höhere Sicherheitsansprüche hat oder Funktionen benötigt, die das Management von Passwörtern über mehrere Geräte hinweg erleichtern.

Top 5 Password Manager Anbieter

1. NordPass: Starker Allrounder mit kostenloser Variante

NordPass nutzt die XChaCha20-Verschlüsselung, die für ihre Effizienz und die Verwendung von doppelten Schlüssellängen bekannt ist. Diese Technologie bietet eine erweiterte Sicherheitsschicht, die in Kombination mit der Zero-Knowledge-Architektur einen zuverlässigen Schutz für die Benutzerdaten darstellt. Dadurch bleibt die Vertraulichkeit der Daten stets gewahrt.

NordPass ist sehr nutzerfreundlich gestaltet und bietet zahlreiche Funktionen. Der Zugriff auf den verschlüsselten Tresor ist mittels biometrischer Daten möglich. Alternativ kann auch das klassische Master-Passwort verwendet werden. NordPass ist auf einer Vielzahl von Plattformen verfügbar, einschließlich gängiger Browser wie Chrome, Firefox und Safari. Die Integration spezieller Funktionen (wie der Data Breach Scanner und der Offline-Modus sowie praktische Tools zur Datenorganisation wie OCR-Funktionen) tragen zur umfassenden und effektiven Verwaltung von Passwörtern und sensiblen Informationen bei. Die kostenlose Version bietet leider nur rudimentäre Funktionen.

Pro

Unbegrenztes Speichern von Passwörtern und Passkeys

Automatisches Speichern und Ausfüllen von Formularen

Passwortgenerator

Datenleck-Suche

Identifiziert schwache oder alte Passwörter

Automatische Synchronisierung zwischen diversen Geräten

Multifaktor-Authentifizierung

Erweitertes XChaCha20-Verschlüsselungsmodell

Biometrischer Schutz des Kontos

Gemeinsame Nutzung mit vertrauenswürdigen Personen möglich

Passwort-Import und -Export

Kreditkartendaten und Notizen sicher aufbewahren

Family- und Business-Pakete erhältlich

Notfall-Zugriff möglich

Kostenlose Version erhältlich

30-tägige Testversion

Starke Neukundenpreise

Geld-zurück-Garantie

24/7-Support

Contra

Hilfe-Center nur auf Englisch

2. Total Password: Zuverlässig und benutzerfreundlich

Total Password, ein eigenständiges Produkt von Total AV ist intuitiv zu bedienen. Mit 256-Bit-AES-Verschlüsselung, einer Methode, die auch von Banken und Regierungsbehörden weltweit verwendet wird, sorgt der Passwort Manager für einen optimalen Schutz der Nutzerdaten. Diese Verschlüsselung ist eingebettet in eine Zero-Knowledge-Politik, was bedeutet, dass selbst die Entwickler des Dienstes keinen Zugriff auf die verschlüsselten Informationen haben. Nutzer, die ein zusätzliches Sicherheitslevel wünschen, können die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren.

Die Anwendung punktet weiterhin mit einer biometrischen Anmeldeoption, die es ermöglicht, sich mittels Gesichtserkennung oder Fingerabdruckscanner einfach und sicher anzumelden. Für mobile Nutzer ist zudem eine Sperrfunktion via PIN oder Muster verfügbar. Im Zentrum steht der benutzerfreundliche Tresor von Total Password, in dem eine unbegrenzte Zahl an Passwörtern, sicheren Notizen und Kreditkartendaten gespeichert werden können. Obwohl es an einigen Anpassungsmöglichkeiten mangelt, die andere Passwort Manager eventuell bieten, zeichnet sich Total Password durch Zuverlässigkeit und eine effiziente Verwaltung der Nutzerdaten aus. Der eingebaute Passwortgenerator unterstützt die Erstellung starker Passwörter, und die Sicherheitsberichtsfunktion hilft, Schwachstellen rasch zu identifizieren.

Vorteile

Unbegrenzte Anzahl von Einträgen

Sehr hohe Verschlüsselungsstandards

Benutzerfreundlichen Oberfläche 

Automatisches Ausfüllen von Formularen

Gerätesynchronisierung

Leak-Checker

Sicheres Teilen von Passwörtern

Remote-Abmeldung

Kreditkarten speichern möglich

Starke Passwörter können generiert werden

Kompatibel mit Windows, Mac, Linus, Apple, Android

Browsererweiterung für Chrome, Edge, Opera und Opera

Total Adblock ist kostenlos enthalten

Rabatt-Aktionen

Preisangaben inklusive Mehrwertsteuer

Geld-zurück-Garantie

Nachteile

Automatische Abo-Verlängerung nach einem Jahr (deaktivierbar)

Regulärer Preis viel höher als Neukundenpreis

Nicht so individuell anpassbar wie einige Programme der Mitbewerber

3. Keeper arbeitet mit dem Zero-Knowledge-Prinzip

Keeper Password Manager ist ein verlässlicher digitaler Safe, der eine breite Palette sensibler Informationen sicher speichert. Das Programm richtet sich sowohl an Einzelpersonen als auch an Unternehmen und ist auf nahezu jeder Plattform verfügbar: von Desktop-Systemen wie Windows, macOS und Linux bis hin zu mobilen Betriebssystemen wie Android und iOS sowie als Erweiterung für alle gängigen Webbrowser. Obwohl Keeper keine kostenlose Dauerlösung bietet, können Interessierte seine umfassenden Funktionen zunächst in einem 30-tägigen Probezeitraum testen.

Die Datensicherheit bei Keeper basiert auf der Verschlüsselung mit dem modernen AES-256-Standard. Das Zero-Knowledge-Prinzip sorgt dafür, dass das gesetzte Master-Passwort niemals dem Anbieter bekannt ist und keine unverschlüsselten Informationen auf den Servern gespeichert werden. Um den Schutz weiter zu verstärken, unterstützt Keeper vielfältige Zwei-Faktor-Authentifizierungs-Methoden. Zusätzliche Sicherheitsfunktionen wie der KeeperChat, ein sicherer Messenger-Dienst, und BreachWatch, ein Tool zur Überwachung des Internets und des Darknets auf gestohlene Passwörter, erweitern das Sicherheitskonzept. Zudem ermöglicht die Cloud-basierte „SecurityVault“ eine sichere Aufbewahrung digitaler Ressourcen, während Features wie die AutoFill-Option und die flexible Freigabe von Daten das tägliche digitale Management erleichtern und sicherer machen.

Pro

Unbegrenzter Passwortspeicher

Unbegrenzt viele Geräte und Synchronisierungen

Anmeldung über Fingerabdruckscanner und Face ID

Zwei-Faktor-Authentifizierung

Web-App Und Browser-Erweiterungen

Notfall-Zugang

Übersichtliche Benutzeroberfläche

24/7-Kundendienst

Flexible Freigabe von Daten

KeeperChat (Messenger-Dienst für verschlüsselte Nachrichtenübertragung)

Pakete für Einzelnutzer, Familien, Schüler, Studenten, Unternehmen und Konzerne, Militär und Medizin

30-tägige Testversion

Contra

Preise exklusive Mehrwertsteuer

Support per Telefon-Service nur für Business-Kunden

Keine kostenlose Version

Nur per Kreditkarte zahlbar

Nur jährliche Abrechnung

4. 1Password: Einfach sicher und vielseitig

Der beliebte Passwort Manager von 1Password bietet nicht nur eine reibungslose Verbindung für eine unbegrenzte Anzahl von Geräten, sondern überzeugt auch durch seine einfache Handhabung und die vielen Funktionen. Der User muss sich lediglich ein starkes Hauptpasswort merken. Zusätzlich erweitern moderne Technologien wie biometrische Verfahren, die Anmeldungen per Fingerabdruck oder Gesichtserkennung die Benutzerfreundlichkeit. Eine weitere Sicherheitsebene stellt die zweistufige Authentifizierung dar, bei der Einmalpasswörter genutzt werden.

Dieser Passwort Manager ist auf einer breiten Palette von Plattformen einsatzfähig, von gängigen Betriebssystemen bis hin zu spezielleren Umgebungen wie Chrome OS und Befehlszeilenschnittstellen. Er lässt sich in verschiedene Browser wie Chrome oder Firefox, Edge, Brave und Safari integrieren. Die Funktion, Gastkonten zu erstellen, macht das Teilen von Passwörtern sicher und einfach. Besondere Features wie ein Dark-Web-Scanner warnen vor Online-Bedrohungen. Kein Wunder, dass 1Password als wettbewerbsfähige und zuverlässige Wahl bekannt ist.

Vorteile

Unbegrenzte Anzahl von Elementen und Geräten

Zeitsparend durch das automatische Ausfüllen von Formularen

Support via Community, E-Mail und Chatbot

Zwei-Faktor-Authentifizierung sorgt für zusätzliche Sicherheit

Spezielle Tarife für Unternehmen und für Familien

Warnt vor dem Anlegen doppelter Passwörter

Apps für macOS, iOS (und watchOS), Windows, Android, Linux und Befehlszeilentool

Browsererweiterungen für Chrome, Firefox, Edge, Brave und Safari

Verwaltung von TAN-Listen für das Online-Banking

Entwickler-Tools

Wettbewerbsfähige Preise und Einführungsrabatte

Kostenlose Testphase (14 Tage)

Nachteile

Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer

Kurze Testphase von nur 14 Tagen

Kein kostenloser Plan verfügbar

5. RoboForm: Zukunftssicher durch fortschrittliche Verschlüsselung

RoboForm hat sich einen soliden Ruf als verlässliche Lösung für die Verwaltung von Passwörtern aufgebaut. Das liegt vor allem an seiner starken Sicherheitsorientierung und Nutzerfreundlichkeit. Zudem verwendet der Anbieter ebenfalls Sicherheitsstandards wie Zwei-Faktor-Authentifizierung und AES-256-Verschlüsselung. Sie werden sogar im Finanzbereich und von Regierungen eingesetzt, um sensible Daten zu schützen.

RoboForm ist so konzipiert, dass es sowohl für Privatpersonen als auch für Profis leicht zu bedienen ist. Es funktioniert nahtlos über verschiedene Plattformen hinweg und unterstützt alle gängigen Browser. Die Funktionen wie automatisches Ausfüllen und sicheres Teilen von Zugangsdaten machen den täglichen Umgang mit dem Internet einfacher und sicherer. Der eingebaute Passwortgenerator erstellt starke und sichere Passwörter. Zusätzlich bietet RoboForm einen Dark Web-Scanner, der proaktiv vor Datenlecks und anderen Online-Bedrohungen warnt. Kurz gesagt: RoboForm bietet eine preisgünstige Lösung für die sichere Handhabung von Passwörtern und persönlichen Daten.

Pro

Unbegrenzte Anzahl von Geräten in den privaten Paketen

2FA und AES-256-Verschlüsselung

Cloud-Backup

Multiplattform-Unterstützung in den kostenpflichtigen Paketen

Unbegrenzter Passwortspeicher

Ausfüllen von Webformularen

Passkey-Unterstützung

Notfall-Zugang

Passwortgenerator

Exportieren und Importieren von Passwörtern

Offline-Zugang

Preispläne auch für Familien und Unternehmen

Einfacher Pauschalpreisplan für Unternehmen

Kostenlose Version erhältlich

Contra

Weniger Funktionen in der kostenlosen Variante

Nur E-Mail-Support in der kostenlosen Version

Online-Hilfe-Center und Handbuch nur auf Englisch

FeatureNordPassTotal PasswordKeeper1PasswordRoboForm
Unbegrenzter Passwortspeicher
VerschlüsselungXChaCha20AES-256AES-256AES-256AES-256
Browser-Erweiterungen
Geld-zurück-Garantie
PreisAbo-basiertAbo-basiertAbo-basiert
(exklusive Mehrwertsteuer)
Abo-basiert
(exklusive Mehrwertsteuer)
Abo-basiert
Kostenlose Version erhältlich?
Websitenordpass.comtotalpassword.comkeepersecurity.com1password.comroboform.com
Wesentliche Eigenschaften der hier vorgestellten Passwort Manager auf einen Blick; die Angaben gelten für die kostenpflichtigen Versionen.

Wichtige Fragen bei der Auswahl eines Passwort Managers

Bei der Entscheidung für einen Passwort Manager spielen viele Faktoren eine Rolle, die sowohl die Sicherheit der Daten als auch die Benutzerfreundlichkeit betreffen.

Nutzer sollten unter anderem die technologischen Merkmale, Sicherheitsprotokolle sowie die Einfachheit der Anwendung abklopfen. Hier sind zehn grundlegende Fragen, die bei der Auswahl eines Passwort Managers gestellt werden könnten, um sicherzustellen, dass die Wahl den persönlichen und beruflichen Sicherheitsbedürfnissen gerecht wird:

  1. Welche Verschlüsselungstechnologien werden verwendet?
    Die Art der Verschlüsselung, wie beispielsweise AES-256, ist entscheidend, um die Sicherheit der gespeicherten Daten zu gewährleisten. Eine starke Verschlüsselung schützt vor Datenlecks und Hackerangriffen.
  2. Unterstützt der Manager die Zwei-Faktor-Authentifizierung?
    Die Zwei-Faktor-Authentifizierung bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene, indem sie neben dem Passwort eine weitere Form der Identitätsüberprüfung erfordert.
  3. Folgt der Anbieter einer Zero-Knowledge-Politik?
    Ein Passwort Manager sollte keine unverschlüsselten Daten speichern oder das Master-Passwort einsehen können. Diese Politik gewährleistet, dass nur der Benutzer auf seine Daten zugreifen kann.
  4. Welche Plattformen und Geräte werden unterstützt?
    Es ist wichtig, dass der Passwort Manager auf verschiedenen Betriebssystemen und Geräten reibungslos funktioniert, um eine flexible Nutzung zu ermöglichen.
  5. Wie intuitiv ist die Benutzeroberfläche?
    Eine benutzerfreundliche Oberfläche erleichtert die tägliche Verwaltung von Passwörtern und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass alle Funktionen effektiv genutzt werden.
  6. Wie werden Daten gesichert und wiederhergestellt?
    Überprüfen Sie die Optionen für das Backup und die Wiederherstellung von Daten, um im Fall eines Geräteverlusts oder eines technischen Fehlers vorbereitet zu sein.
  7. Welche zusätzlichen Funktionen bietet der Manager?
    Funktionen wie das sichere Teilen von Passwörtern, Notfall-Zugriff oder integrierte Passwortgeneratoren können die Nutzung erheblich verbessern.
  8. Wie transparent und zugänglich ist der Kundensupport?
    Schneller und verlässlicher Kundensupport ist entscheidend, um bei Problemen oder Fragen zeitnah Unterstützung zu erhalten.
  9. Welche Kosten sind mit der Nutzung des Passwort Managers verbunden?
    Es ist sinnvoll, die Kostenstrukturen zu verstehen und zu vergleichen, um ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu erhalten.
  10. Wie gut wird der Passwort Manager in unabhängigen Bewertungen eingeschätzt?
    Unabhängige Tests und Bewertungen können wertvolle Einblicke in die Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit eines Passwort Managers geben.

Diese Fragen können als Leitfaden dienen, um einen Passwort Manager auszuwählen, der sowohl sicher als auch benutzerfreundlich ist und den eigenen Anforderungen gerecht wird.

Passwort Manager: Häufig gestellte Fragen

Warum sollte man einen Passwort Manager nutzen?

Wenn die Anzahl an Online-Konten ständig wächst, steigt auch das Risiko, dass Passwörter vergessen oder durch Hackerangriffe kompromittiert werden. Ein Passwort Manager hilft dabei, unterschiedliche und komplexe Passwörter für jede Webseite sicher zu speichern und zu verwalten. Durch die zentrale Speicherung in einer verschlüsselten Datenbank muss sich nur noch ein Hauptpasswort gemerkt werden. Das erhöht nicht nur die Sicherheit, sondern auch die Bequemlichkeit im täglichen Umgang mit Online-Diensten.

Wie sicher sind Passwort Manager wirklich?

Passwort Manager sind im Allgemeinen sehr sicher. Sie verwenden starke Verschlüsselungsmethoden, um die gespeicherten Daten vor unbefugtem Zugriff zu schützen. Die meisten Sicherheitsvorfälle bei Passwort Managern entstehen durch menschliche Fehler, wie die Verwendung schwacher Hauptpasswörter oder Phishing-Angriffe. Regelmäßige Software-Updates und eine bewusste Nutzung erhöhen die Sicherheit dieser Werkzeuge deutlich.

Worin unterscheiden sich kostenlose und kostenpflichtige Passwort Manager?

Kostenlose Passwort Manager sind oft für die grundlegende Passwortverwaltung ausreichend und bieten Standardverschlüsselung sowie eine einfache Benutzeroberfläche. Wer jedoch erweiterte Funktionen und höhere Sicherheitsstandards sucht, könnte mit einer kostenpflichtigen Version besser bedient sein. Diese bieten in der Regel zusätzliche Sicherheitsfeatures, wie stärkere Verschlüsselungsprotokolle, erweiterte Backup-Optionen und die Möglichkeit, Notfallzugänge zu konfigurieren. Auch der Kundensupport ist bei bezahlten Versionen oft umfangreicher, was bei Problemen oder Sicherheitsfragen von Vorteil sein kann.

Kann ich einem Passwort Manager vertrauen?

Ja, die meisten Passwort-Manager sind vertrauenswürdig, besonders wenn sie von renommierten Unternehmen entwickelt wurden. Sie setzen auf strenge Sicherheitsprotokolle und bieten transparente Datenschutzrichtlinien.

Können Passwort Manager gehackt werden?

Wie bei jeder Software besteht auch bei Passwort Managern ein gewisses Risiko eines Hacks. Jedoch sind die verwendeten Sicherheitsmaßnahmen in der Regel sehr hoch, und Vorfälle sind selten. Nutzer können das Risiko minimieren, indem sie starke Hauptpasswörter verwenden und regelmäßige Updates durchführen.

Sind Passwort Manager teuer?

Die Kosten für Passwort Manager variieren. Einige Anbieter haben eine kostenlose Basisversion mit eingeschränkten Funktionen und bieten eine kostenpflichtige Version mit erweiterten Möglichkeiten an. Oft können die kostenpflichtigen Varianten auch zuvor kostenlos getestet werden.